Die FELDENKRAIS® Methode ist eine bewegungstherapeutische Methode, die von der Voraussetzung ausgeht, dass der Mensch über das Bewusstwerden von Bewegungsabläufen seine Lebensqualität (körperlich, geistig und seelisch) verbessern kann.

 

Die Methode wurde von Dr. Moshé Feldenkrais entwickelt, einem israelischen Physiker, Maschinenbauingenieur und Experten für Kampfsportarten. Basierend auf seinem Fachwissen über Schwerkraft und Bewegungsmechanik entwickelte er Übungen, die dem Körper helfen sollten, sich leichter und effizienter zu bewegen. Moshé Feldenkrais vertrat die Ansicht, dass Körper und Geist, untrennbare Einheiten sind und entwickelte auf dieser Grundannahme sein Konzept. Der heutige Wissensstand der Neurologie bestätigt Feldenkrais’ Theorien.

 

Chronische Beschwerden, die sich aufgrund verschiedenster Faktoren (Krankheiten, Fehlbelastung, Unfälle, etc.) im Lauf des Lebens entwickelt haben, sind durch dieses bewusste Erleben der eigenen Bewegung veränderbar. Mit dem bewussten Erfahren der eigenen Bewegung ist nicht nur eine Veränderung der körperlichen Strukturen im Sinne einer Tonusregulierung der Skelettmuskulatur verbunden, auch die anderen drei Bereiche (Sinnesempfindung, Gefühle und Denken) werden beeinflusst.

 

Das „Selbstbild“, die Selbstwahrnehmung der Klientin verändert sich, sie wird sich ihrer persönlichen Ressourcen über das Erleben neuer oder wiederentdeckter Bewegungsmöglichkeiten bewusst, ihre innere und äußere Flexibilität/Beweglichkeit vergrößert sich.

 

Die Feldenkrais Methode kann auf zweierlei Weise erfahren werden:

 

In den Gruppenstunden Bewusstheit durch Bewegung erforschen die Klientinnen nach verbaler Anleitung der Praktikerin verschiedenste Bewegungsabläufe. Dabei geht es nicht um das Ausführen einer perfekten Bewegung, sondern darum, über bewusst ausgeführte Bewegung mehr über sich selbst und die eigenen Bewegungs-, Haltungs- und Verhaltensmuster zu erfahren, das eigene Maß zu finden, mehr Möglichkeiten zu entdecken und das so Erfahrene, Gelernte in den Kontext des eigenen Lebens zu integrieren.

 

Die Einzelarbeit in der Feldenkrais Methode, auch Funktionale Integration genannt, ist eine Behandlungsmethode zur Verbesserung von Körperhaltung und Bewegungsabläufen. Wie alle Formen von Körperarbeit hat auch die Feldenkrais Methode eine psychosomatische Wirkung und kann nachhaltige Veränderung bewirken. Durch die Einzelarbeit kann man gezielter und besser auf die individuellen Bedürfnisse der Person eingehen. Auch wenn die Methode genauso entspannend ist wie andere, so steht vor allem die Bereitschaft im Vordergrund, etwas lernen und verändern zu wollen.